© APA/HARALD SCHNEIDER

Wissen Wissenschaft
01/22/2021

Schüler-Appell: Prüfungen und VWA verschieben oder streichen

Vorwissenschaftliche Arbeiten und Diplomarbeiten sollten verschoben, Semesternachrichten und praktische Prüfungen gestrichen werden.

von Ute Brühl

Dass Corona das Lernen erschwert, ist nichts Neues. Schülerinnen und Schüler der Oberstufen haben besonders wenig Unterricht. Das sollten die Verantwortlichen im Bildungsministerium und in den Bildungsdirektionen in ihren Entscheidungen mitbedenken, fordern jetzt Schülervertretungen.

Abschlussarbeiten

So appellieren Schülerinnen und Schüler in einem offenen Brief an das Bildungsministerium, den Abgabeschluss für die vorwissenschaftlichen Arbeiten an den AHS und die Diplomarbeiten an den berufsbildenden höheren Schulen  um mindestens drei Wochen nach hinten zu verlegen. Begründung: Die für die Recherche notwendige Literatur sei derzeit nur schwer zu erhalten, da Buchhandlungen sowie Büchereien gar nicht oder nur sehr selten geöffnet hatten. Dort, wo Schülerinnen und Schüler Arbeiten mit Praxisbezug schreiben, werde die Ausarbeitung dadurch erschwert, dass etwa Geschäfte geschlossen und persönliche Kontakte nicht möglich seien.

Kein Kochunterricht

Dass Koch- und Serviceprüfungen ganz normal stattfinden sollen, stößt Schülerinnen und Schülern der HBLW Linz Landwiedstraße sauer auf. Schließlich hätten sie im ganzen Schuljahr gerade einmal vier Praxisstunden gehabt. Die Schülerin Arbnora Shahini hat daher eine Petition gestartet und innerhalb kürzester Zeit 1800 Unterschriften gesammelt.

 


 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.