© APA/dpa/apa

Wissen Wissenschaft
07/24/2020

Haben Sie ein Problem? Lassen Sie ein Minischwein ran

Die kleinen Verwandten der Hausschweine finden eigenständiger Lösungen als Hunde.

Minischweine, die als Haustiere gehalten werden, neigen eher dazu, Probleme eigenständig zu lösen als Hunde. Das berichten Wissenschaftler um Paula Pérez Fraga von der Budapester Universität ELTE in der Fachzeitschrift „Animal Cognition“.

Schachtel knacken

In Versuchen testeten die Forscher bei etwa sieben Monate alten Minischweinen und ähnlich alten Hunden das Verhalten beim Lösen von Problemen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade. Dabei mussten die Tiere, die sämtlich in Familien aufgewachsen waren, in einem Raum eine zunächst leichte, dann aber schwerer zu öffnende Schachtel knacken, in der als Belohnung ein Leckerbissen enthalten war.

Hartnäckig

Bei den schwierigen Aufgaben kamen die Schweine schneller zum Erfolg als die Hunde. Und als das Problem unmöglich zu lösen war, blieben die Minischweine hartnäckiger, während die Hunde sich den Menschen in der Umgebung zuwandten. „Sie waren viel ausdauernder als die Hunde bei ihrem Bemühen, die Schachtel zu öffnen“, wird Ko-Autorin Linda Gerencser in einer ELTE-Mitteilung zitiert. „Dies könnte eine Fähigkeit zur eigenständigen Problemlösung reflektieren.“

Haus- statt Nutztier

Minischweine sind kleine Hausschweine (Sus scrofa domesticus). Sie sind in vielen Ländern als Haustiere zunehmend beliebt und werden inzwischen unter ähnlichen Umständen gehalten wie Hunde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.