© Wikimedia Commons/Franz Defregger

Wissen
02/20/2021

Wien gegen die Bundesländer: Ein Wasserkopf und hinterhältige Kaiser

Die Regierung in Wien im Kleinkrieg gegen die eigensinnigen Bundesländer - Ein Blick in die Geschichte und auf die Wurzeln eines Konflikts

von Konrad Kramar

Eigentlich steht es ja ganz klar in unserer Bundesverfassung, und zwar gleich in Artikel 2: "Österreich ist ein Bundesstaat.", heißt es da. Gleich der zweite Absatz zählt die "selbständigen Bundesländer" auf, und der dritte Absatz garantiert diesen Bundesländern, dass ihre Rechte nicht einseitig eingeschränkt werden können.

Die Grundlage unseres Föderalismus, oder anders gesagt: Der Grund, warum sich in Österreich die Bundesländer und ihre jeweilige Landesverwaltung so wichtig nehmen. Immer wieder wird darauf verwiesen, dass es ja die einzelnen Bundesländer waren, die 1918 der gerade gegründeten Republik beitraten - und nicht umgekehrt.

Doch das schwierige Verhältnis, das man von Bregenz bis Eisenstadt mit dem oft missgünstig beäugten Wasserkopf Wien hat, wurzelt noch viel tiefer in der Geschichte - und das von Bundesland zu Bundesland verschieden, wie der folgende historische Rundblick zeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.