© Dr Derek Hennen

Wissen
04/19/2022

Tausendfüßer-Art nach US-Sängerin Taylor Swift benannt

Das Tier ist 22 Zentimeter lang und hat verdrehte Krallen. Der Forscher an einer US-Uni ist "großer Fan" der Sängerin.

US-Sängerin Taylor Swift (32) ist eine ungewöhnliche Auszeichnung zuteil geworden: Künftig trägt eine Tausendfüßer-Art ihren Namen. Die "Nannaria swiftae" wurde von Wissenschaftern der Universität Virginia Tech in den Appalachen im Osten der USA entdeckt. Das rund 22 Zentimeter lange Tier bekam für den gewöhnlichen Gebrauch den Namen "Swift Twisted-Claw Millipede" verpasst - zu deutsch in etwa: "Verdrehte-Krallen-Tausendfüßer Swift".

Den Namen hat sich einer der drei Versuchsleiter ausgedacht, Derek Hennen. Der US-Wissenschaftler sieht es durchaus als Würdigung, der Sängerin ("Shake it Off", "All Too Well") ein wurmähnliches wirbelloses Tier zu widmen. "Ich bin ein großer Fan ihrer Musik", schrieb er bei Twitter. "Deshalb wollte ich meine Anerkennung zeigen, indem ich diese neue Art aus Tennessee nach ihr benenne. Eine große Ehre!" Die Arbeit wurde im Fachmagazin "Zookeys" veröffentlicht.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare