© APA - Austria Presse Agentur

Wissen
05/05/2022

Omikron genauso ernst wie frühere Varianten

Risiken für Krankenhausaufenthalte und Sterblichkeit nahezu identisch.

Die Omikron-Variante ist einer Studie zufolge genauso gefährlich wie vorherige Mutanten des Corona-Virus. "Wir haben festgestellt, dass die Risiken für Krankenhausaufenthalte und Sterblichkeit nahezu identisch waren", erklären vier an der US-Studie beteiligte Wissenschafter des Massachusetts General Hospital, der Minerva University und der Harvard Medical School.

Die Analyse basiert auf 130.000 Covid-19-Patienten in den vergangenen zwei Jahren in verschiedenen Ländern, darunter Südafrika, Schottland, England und Kanada.

Die Forscherinnen und Forscher  widerlegen somit die bisherige Annahme, dass die Variante zwar übertragbarer, aber weniger schwerwiegend ist. "Wir haben festgestellt, dass die Risiken für Krankenhausaufenthalte und Sterblichkeit in den verschiedenen Zeiträumen nahezu identisch waren", erklärten vier Wissenschaftler. Allerdings schränkten die Studienautoren ein, dass ihre Studie auch Schwächen haben könnte: So sei es möglich, dass sie die Zahl der geimpften Patienten in neueren COVID-Wellen und die Gesamtzahl der Infektionen unterschätzt wurde, weil sie Patienten ausschloss, die Schnelltests zu Hause durchführten.

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare