© APA - Austria Presse Agentur

Wissen Gesundheit
01/14/2022

Wissenschaftler finden neues Corona-Symptom

Das neue Anzeichen soll sich vor allem im Frühstadium der Infektion bemerkbar machen.

von Kevin Kada

Nach wie vor sind die häufigsten Corona-Symptome die Altbekannten: Husten, Niesen, Halsschmerzen, Fieber und Co.

Immer wieder tauchen allerdings neue Symptome auf, die sich mit einer Covid-Infektion verbinden lassen. Forscher haben nun den Fall eines 35-jährigen Mannes beschrieben, der wegen wiederholter Ohnmacht in die Notaufnahme eines Berliner Krankenhauses kam. Dort stellten die Ärzte fest, dass sich der Mann mit Covid-19 infiziert hat und zudem diese Infektion die Ohnmachtsanfälle bzw. Herz-Kreislauf-Probleme verursacht, wie die deutsche Ärztezeitung berichtet.

Schon im vergangenen August haben Forscher aus Spanien, Italien und Portugal in einer groß angelegten Studie festgestellt, dass bei vier Prozent der Erkrankten Ohnmacht oder das Gefühl einer Bewusstlosigkeit aufgetreten ist. Die Ursachen, warum es zu der Ohnmacht bei Corona kommt, konnten bisher nicht vollständig geklärt werden. Die Mediziner vermuten, dass es im Zusammenhang mit Bluthochdruck und blutdrucksenkenden Medikamenten stehen könnte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.