© REUTERS/POOL

Wissen Gesundheit
07/01/2021

England startet mit dritter Impfung schon im September

Vor allem Ältere ab 70 sollen mit einem Impf-Booster besser vor Covid-19 geschützt werden.

Das britische Gesundheitsministerium plant schon ab September eine dritte Imfpung für alle Risikopatienten. Der Impf-Booster soll für noch mehr Schutz vor Covid-19 und allen neuen Varianten wie der Delta-Mutation bringen und damit vor allem über 50-Jährige schützen.

Britische Experten sehen darin eine Möglichkeit, den Anstieg von Corona-Fällen im Herbst und Winter zu verhindern bzw. so gering wie möglich zu halten.

Alle über 70-Jährigen sollen eine dritte Impfung erhalten, um genügend Antikörper zu haben, sowie jüngere Personen, die als Risikopatienten gelten als auch Ärzte und Pflegekräfte.

Zur selben Zeit sollen auch Impfungen gegen Influenza angeboten werden, damit Krankenhäuser bezüglich Grippe-Patienten entlastet werden.

 

 

England kämpft trotz hoher Impfzahlen mit der Delta-Variante. Mehr als 90 Prozent aller SARS-CoV-2-Infektionen erfolgen dort mit Delta.

"Der Anstieg der Infektionszahlen in England dürfte kein kurzfristiger Ausreißer sein", sagt Infektiologe Heinz Burgmann, MedUni Wien. Da die Delta-Variante infektiöser ist und Alpha ersetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.