© REUTERS/DADO RUVIC

Wissen Gesundheit
10/02/2020

Corona-Impfstoff: Grünes Licht für AstraZeneca in Japan

Auf eine Genehmigung der Wiederaufnahme in den USA wartet das britische Unternehmen jedoch weiterhin.

Der Pharmakonzern AstraZeneca darf seine Studie für einen Coronavirus-Impfstoff nun auch in Japan fortsetzen. Auf die Genehmigung der Wiederaufnahme in den USA wartet das britische Unternehmen aber weiterhin.

Die Behörden in Japan hätten grünes Licht gegeben für die Fortsetzung der Impfstoffentwicklung, teilte AstraZeneca am Freitag mit.

Mit den US-Behörden sei das Unternehmen in Gesprächen. Auch in Großbritannien, Südafrika, Indien und Brasilien gehe die Studie weiter, nachdem sie als sicher eingestuft worden sei.

AstraZeneca hatte seine Studien mit dem Corona-Impfstoff wegen einer ungeklärten Erkrankung bei einem Probanden vor kurzem unterbrechen müssen. Der Konzern gehört zum Kreis der führenden Unternehmen im Rennen um einen Impfstoff gegen das Coronavirus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.