© APA/AFP/BRENDAN SMIALOWSKI

Wissen Gesundheit
02/26/2021

Bereits eine Impfstoffdosis senkt Ansteckungsrisiko deutlich

Nach mindestens zwölf Tagen Impfung mit Biontech nur mehr ein Viertel so viele asymptomatische Infektionen.

Bereits eine Dosis des Covid-19-Impfstoffes von Biontech/Pfizer senkt die Zahl von Infektionen ohne Symptome deutlich und könnte dadurch die Weitergabe des Virus in signifikantem Ausmaß reduzieren. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie, die am Freitag veröffentlicht wurde.

"Unsere Ergebnisse zeigen nach einer Dosis eine dramatische Reduktion positiver Screeningtests (Nachweis einer Infektion, Anm.) unter asymptomatischen Mitarbeitern des Gesundheitsssystems", betont Infektiologe Nick Jones vom Spital der Universität Cambridge, einer der Studienautoren, in einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters.

Von nicht geimpftem Gesundheitspersonal waren 0,8 Prozent beim Screeningtest auf SARS-CoV-2 positiv. Bei weniger als zwölf Tagen nach der Impfung waren es 0,37 Prozent (in diesem Zeitraum ist der vollständige Schutz der Impfung noch nicht aufgebaut), zwölf und mehr Tage nach der Impfung waren nur mehr 0,2 Prozent der Getesteten positiv.

Dies bedeute, dass das Risiko für eine asymptomatische Infektion ab zwölf Tagen nach der Impfung um das Vierfache sinke, sagt Mike Weekes, ebenfalls ein Infektiologe der Uni Cambridge. Das bedeute eine Risiko-Reduktion um 75 Prozent.

Weniger Weitergabe des Virus

"Das sind großartige Neuigkeiten - der Impfstoff bietet nicht nur Schutz vor Krankheiten, sondern hilft auch, Infektionen zu vermeiden und senkt dadurch das Potential des Virus, von einer Person zur nächsten weitergegeben zu werden", sagte Weekes.

Erst Donnerstag wurden Daten aus Israel veröffentlicht, wonach Menschen, die das Vakzin ein zweites Mal erhielten, ein um  92 Prozent niedrigeres Risiko haben, überhaupt mit dem Coronavirus angesteckt zu werden, als Nicht-Geimpfte.

Bei Astra Zeneca sinkt nach ersten Daten dieses Ansteckungsrisiko um rund 60 bis70 Prozent.

Der Virologe Florian Krammer erklärte am Donnerstag bei einer Veranstaltung des Verbandes der Impfstoffhersteller: "Das Gesamtbild, das wir jetzt sehen, ist, dass diese Impfstoffe vielleicht nicht absolut vor Infektionen schützen, aber durchaus einen guten Schutz vor Infektionen zeigen."

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.