© MedUni Wien/Bastl

Wissen Gesundheit
09/18/2020

Allergien: So soll die Pflanze Ragweed gestoppt werden

Pollen-Belastung: Via Homepage und App können Standorte des Allergiekrauts gemeldet werden.

„Die Anti-Allergika sind derzeit meine besten Freunde“ – das hört man momentan von vielen Menschen, die von Ragweed-Pollen geplagt sind. Ragweed gilt als eines der stärksten Allergene und kann zu schweren allergischen Reaktionen führen. Verantwortlich für eine steigende Belastung ist die Ausbreitung dieser ursprünglich in Nordamerika heimischen Pflanze, die nach Europa, Asien und Australien eingeschleppt wurde.

Wer etwas zur Bekämpfung beitragen will, kann Pflanzenstandorte über www.ragweedfinder.at und über die mobile „Ragweed Finder-App“ – beides Angebote des Pollenwarndienstes der MedUni Wien – melden. Vorkommen von Ragweed sollen so dokumentiert werden und die Bundesländer die Möglichkeit bekommen, öffentliche Flächen vor der Blüte zu mähen. Alle Infos zum Erkennen der Pflanzen sind ebenfalls angeführt. Lichtblick: Im Gegensatz zum Virenflug wird der Pollenflug langsam aber sicher schwächer.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.