Wissen
29.06.2018

Erstmals seit 30 Jahren: Weißer Hai nahe den Balearen gesichtet

Das Tier wurde fotografiert und gefilmt. Es ist die erste wissenschaftliche Bestätigung einer Sichtung seit 30 Jahren.

Ein Weißer Hai in der Balearen-Region: Diese Meldung gab es schon seit langem nicht mehr. Genau genommen seit knapp 30 Jahren. Am Donnerstag ist nach Angaben von Meeresbiologen aber ein Tier der Raubfischgattung gesichtet worden. Rund zwölf Kilometer von der Baleareninsel Cabrera entfernt, wie das spanische Meeresforschungszentrum Alnitak unter Leitung des Biologen Ricardo Sagarminaga van Buiten auf seiner Facebookseite und via Instagram mitteilte.

Historische Sichtung im Mittelmeer

Die Tierschützer sind derzeit auf einer wissenschaftlichen Expedition in der Nähe der Balearen. "In den vergangenen Jahren gab es mögliche Sichtungen, die nicht bestätigt wurden, und verschiedene Gerüchte, aber dies ist die erste wissenschaftliche Bestätigung für die Präsenz eines Weißen Haies in spanischen Gewässern seit mindestens 30 Jahren", hieß es auf den sozialen Netzwerken. Das mächtige Tier sei von zehn Besatzungsmitgliedern aus fünf Ländern gesehen, fotografiert und gefilmt worden. Das entsprechende Videomaterial wurde bisher noch nicht veröffentlicht. Insgesamt habe man die Aktivitäten des etwa fünf Meter langen Haies über eine Stunde lang verfolgen können.

Die Zeitung Diario de Mallorca sprach von einer "historischen Sichtung". Cabrera ist eine der kleineren Balearen-Inseln. Sie ist nur knapp 16 Quadratkilometer groß und liegt südlich von Mallorca. Von dort fahren auch Ausflugsboote nach Cabrera.