Fed signalisiert für 2019 zwei statt drei Zinserhöhungen

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed)

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
09/18/2020

Zweiter Stresstest für US-Großbanken

Eine weitere Prüfung sei wegen der anhaltenden Unsicherheit durch die Coronavirus-Pandemie notwendig.

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) bereitet einen zweiten Stresstest für amerikanische Großbanken in diesem Jahr vor. Eine weitere Prüfung sei wegen der anhaltenden Unsicherheit durch die Coronavirus-Pandemie notwendig, teilte die Fed am Donnerstag mit. Die Ergebnisse sollen noch Ende 2020 veröffentlicht werden.

Bei den Tests würden unter anderen zwei hypothetische Rezessionen mit unterschiedlichen Schweregraden simuliert. Die Fed will zudem bis Ende September mitteilen, ob sie Banken auch ab dem vierten Quartal weiterhin Aktienrückkäufe und die Zahlung von Dividenden untersagt.

Als Konsequenz aus der Finanzkrise 2008/09 testet die Fed jedes Jahr, wie die großen, in den USA aktiven Häuser mit einer Wirtschaftskrise zurechtkämen. Im Juni prüfte sie zudem die Auswirkungen der Pandemie auf das Kapital der Banken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.