Zumtobel-Zentrale in Dornbirn

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
12/01/2020

Zumtobel im 1. Halbjahr mit halbiertem Gewinn

Umsatz des Leuchtenherstellers um ein Siebentel gefallen. Keine Guidance für das laufende Geschäftsjahr.

Der Vorarlberger Leuchtenhersteller Zumtobel hat im ersten Halbjahr 2020/21 (bis Oktober) in der Covid-19-Pandemie einen starken Umsatz- und Gewinneinbruch verbucht. Firmenchef Alfred Felder ist trotzdem zufrieden und verweist auf die weiter schwarzen Zahlen: "Das zeigt, dass unser Unternehmen inzwischen vergleichsweise robust aufgestellt ist", schreibt er in einer Aussendung.

Einen konkreten Ausblick (Guidance) auf das laufende Geschäftsjahr 2020/21 gibt es nicht, aber der Vorstand sehe die Gruppe "als robust genug aufgestellt, um gut durch die aktuelle Wirtschaftskrise zu kommen", heißt es. Die Unternehmensstrategie werde gerade an die neuen Wirtschaftsbedingungen angepasst.

In den sechs Monaten von Mai bis Oktober 2020 von Mai bis Oktober ist der Umsatz um 14,6 Prozent auf 515,4 Mio. Euro zurückgegangen. Das Periodenergebnis fiel zugleich um 46 Prozent von 24,7 auf 13,3 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote lag zum 31. Oktober 2020 bei 28,4 Prozent.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.