EU-Kommissar Paolo Gentiloni

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
06/07/2020

Wirtschaftskommissar: Tiefpunkt in Coronakrise überwunden

Die europäische Wirtschaft hat nach Einschätzung von EU-Kommissar Paolo Gentiloni den Tiefpunkt in der Coronakrise wohl hinter sich gelassen.

Die jetzige Rezession gehe auf die Beschränkungen des öffentlichen Lebens zurück. "Jetzt wird die Wirtschaft langsam wieder hochgefahren und makroökonomisch betrachtet dürfte es nicht mehr schlimmer werden", sagte der Italiener der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

"Die europäische Wirtschaft wird erst wieder wachsen, wenn das Vertrauen der Verbraucher und der Investoren zurückkehrt", so Gentiloni.

Der EU-Wirtschaftskommissar lobte in diesem Zusammenhang das 130 Milliarden Euro schwere Konjunkturpaket in Deutschland.

Es zeuge von politischem Mut, vor allem die befristete Mehrwertsteuersenkung sei wichtig, um den Konsum wieder anzukurbeln.

"Die europäische Wirtschaft wird sich nicht erholen, ohne dass die deutsche wieder deutlich wächst, und umgekehrt. Deshalb wird dieses Paket ganz Europa helfen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.