Business graph with arrows tending downwards

© Getty Images/iStockphoto / peshkov/IStockphoto.com

Wirtschaft
12/21/2020

Wiener Privatbank fährt 2020 auf Konzernebene Verlust ein

Schuld daran sind laut Bank die Marktentwicklung in der Coronakrise und Auswirkungen auf ein bestehendes Kreditgeschäft.

Die Wiener Privatbank muss fürs laufende Geschäftsjahr 2020 Risikovorsorgen bilden.

Höhe offen

Die Höhe ist noch offen. Auf Einzelinstitutsebene sei kein Gewinn und auf Konzernebene sogar ein negatives Ergebnis im mittleren einstelligen Millionenbereich zu erwarten, teilte die Bank am Montag mit.

Verantwortlich sei die Marktentwicklung in der Coronakrise und Auswirkungen auf ein bestehendes Kreditgeschäft. Die Kapitalausstattung liege aber solide über den regulatorischen Anforderungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.