© APA/EXPA/ERICH SPIESS

Wirtschaft
04/13/2020

Welche Branchen am stärksten von Corona betroffen sind

Die Ökonomen der Agenda Austria haben analysiert, welche Sektoren besonders leiden. Bei weitem nicht alles wird sich aufholen lassen.

von Christine Klafl

Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung setzen der Wirtschaft schwer zu. Die Agenda Austria hat analysiert, welche Bereiche besonders betroffen sind. Anders als in der Wirtschaftskrise 2008/09 sind jetzt nahezu alle Sektoren schwer unter Druck.

Fast sieben Milliarden

Obwohl der Lebensmittelhandel gut läuft, gibt es im gesamten Handel die größten Umsatzeinbußen. Hier summierte sich das Umsatzminus in den vergangenen fünf Wochen auf fast sieben Milliarden Euro (siehe Grafik unten). Drei Viertel dieses Umsatzverlustes lassen sich auch nieder wieder aufholen, so die Agenda Austria.

Die Corona-Krise werde tiefe Spuren in der heimischen Wirtschaft hinterlassen. Entscheidend werde sein, was vom aktuellen Minus aufgeholt werden kann, sagt Monika Köppl-Turyna, Ökonomin bei der Agenda Austria. Ihr plakatives Beispiel: Eine Waschmaschine lässt sich auch ein paar Wochen später kaufen. Es wird sich aber niemand die Haare zwei Mal schneiden lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.