epa03780579 A photograph made available on 08 July 2013 shows workers working on an assembly line in a pork-processing workshop of Shuanghui Group in Luohe city, in central China's Henan province, China, 17 June 2013. Chinese meat processor Shuanghui International Holdings Ltd. agreed on 29 May to buy Smithfield Foods Inc., the world's biggest pork producer, for approximately 4.72 billion dollars. Starboard Value LP, owner of 5.7 percent stake in Smithfield Foods urged the pork producer to reconsider its 7.1 billion dollars sale to Shuanghui. EPA/JIN YUEQUAN CHINA OUT

© APA/JIN YUEQUAN

Smithfield
07/08/2013

Schweinefleisch-Deal: China ortet Schweinerei

Übernahmepläne: Der Schweinefleisch-Verarbeiter Smithfield geht an chinesische Investoren.

Der größte Schweinefleischverarbeiter der Welt soll chinesisch werden. So zumindest der Plan des Hongkonger Nahrungsmittelkonzerns Shuanghui International. Dieser will für den amerikanischen Riesen Smithfield 4,7 Milliarden US-Dollar (3,66 Milliarden Euro) auf den Tisch legen. Das wäre das bis dato größte chinesische Investment in den USA – und es schmeckt den Amis gar nicht.

Sie befürchten den Ausverkauf der US-Landwirtschaft, sorgen sich um die Sicherheit der Nahrungsmittelkette und sogar um die nationale Sicherheit. Der chinesische Investor fühlt sich ungerecht behandelt und ortet eine protektionistische „Schweinerei“. Aus seiner Sicht würde sich mit dem Deal für Smithfield auch die Tür zum Exportmarkt China noch weiter öffnen. China ist aufgrund des steigenden Wohlstands und des damit verbundenen stetig steigenden Fleischkonsums ein äußerst attraktiver Markt für die Branche. Chinas Schweinezüchter kommen nicht mehr mit der Produktion nach. Nur Mexiko und Japan importieren noch mehr Schweinefleisch aus den USA als China.

Jetzt prüft ein Komitee in den USA, ob es doch grünes Licht für den Deal geben soll.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.