FILE PHOTO: FILE PHOTO: The Apple Inc logo is seen hanging at the entrance to the Apple store on 5th Avenue in New York

© REUTERS / MIKE SEGAR

Wirtschaft
01/07/2021

Rekordumsatz im App Store zwischen Weihnachten und Neujahr

Apple-Nutzer luden wegen der Corona-Pandemie Anwendungen im Wert von 1,8 Milliarden Dollar herunter.

Arbeiten, lernen und spielen zu Hause: Die besonderen Umstände der Corona-Pandemie haben dem App Store des US-Konzerns Apple zum Jahresende einen Rekordumsatz beschert. Nutzer des digitalen Shops gaben zwischen Weihnachten und Neujahr satte 1,8 Milliarden Dollar (1,5 Mrd. Euro) für Anwendungen und Spiele aus, wie der Konzern am Mittwoch in einem Blog-Eintrag mitteilte.

Tagesrekord

Dabei wurde auch ein neuer Tagesrekord aufgestellt: Am Neujahrstag luden die Nutzer Apps für 540 Millionen Dollar auf ihre iPhones oder iPads. "Apps sind wichtiger denn je", schrieb das Unternehmen. Die Entwickler hätten in Zeiten der Beschränkungen neue Wege gefunden, damit Menschen in Kontakt bleiben, von zu Hause aus arbeiten oder lernen können, fit bleiben und unterhalten werden.

Unter den beliebtesten Apps waren im vergangenen Jahr die Videokonferenz-App Zoom, der Streamingdienst Disney+ und Spiele wie "Among Us" und "Roblox". Seit dem Start des App Store 2008 nahmen Entwickler nach Angaben von Apple über die Plattform mehr als 200 Milliarden Dollar ein.

Kritik

Die Regeln des US-Technologiegiganten für seinen Shop stehen allerdings auch immer wieder in der Kritik. So verlangt Apple 30 Prozent des Umsatzes, den App-Hersteller auf den Plattformen des Unternehmens erzielen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.