© Strategies in regulated markets

Wirtschaft
09/21/2020

Reininger wird stellvertretendes Mitglied im EIB-Verwaltungsrat

Weitere Themen: Personalentscheidungen in EU-Gremien, Entsendung von Einheiten und Einzelpersonen ins Ausland.

Christian Reininger wurde vom Hauptausschuss im Nationalrat als stellvertretendes Mitglied des Verwaltungsrates der Europäischen Investitionsbank (EIB) nominiert. Er wird die Funktion bis 2025 ausüben. Für Reininger stimmten die Regierungsparteien, SPÖ-Vizeklubchef Jörg Leichtfried und NEOS-Politiker Helmut Brandstätter bezweifelten seine Qualifikation, schreibt die Parlamentskorrespondenz.

Reininger war zuletzt Referent in der Abteilung III/1 "Allgemeine Wirtschaftspolitik" des Finanzministeriums sowie seit April 2020 Referent in der Abteilung III/6 "Versicherungsrecht, Abschlussprüfungsaufsichtsrecht, Wirtschaftliche Eigentümer/Registerbehörde und Bundeshaftungen".

Zugleich wurden die österreichischen Mitglieder zum Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA) für die Periode 2020-2025 durchgewunken. Nominiert wurden Andreas Pangl und Andreas Thurner (jeweils auf Vorschlag der Landwirtschaftskammer), Jürgen Roth, Paul Rübig und Christa Schweng (jeweils auf Vorschlag der Wirtschaftskammer), Thomas Kattnig, Sophia Reisecker und Oliver Röpke (auf Vorschlag des ÖGB), Judith Vorbach und Thomas Wagnsonner (auf Vorschlag der Bundesarbeitskammer), Rudolf Kolbe (auf Vorschlag der Bundeskonferenz der Freien Berufe Österreichs) sowie Martin Schaffenrath (auf Vorschlag des Vereins für Konsumenteninformation).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.