Andritz freut sich über einen Großauftrag. Unklar ist, wie hoch der Auftrag ist und von wem.

© Getty Images/iStockphoto / monsitj/iStockphoto

Maschinenbau

Rätsel des Tages: Andritz erhält Auftrag - sagt aber sonst nicht viel

Der steirische Maschinenbaukonzern Andritz teilt mit, dass man einen Großauftrag erhalten habe. Der Auftraggeber bleibt anonaym.

von Wolfgang Unterhuber

07/16/2019, 10:26 AM

Der Anlagenbauer und Technologiekonzern Andritz hat von einem nicht näher genannten Kunden einen mittleren dreistelligen Millionen-Euro-Auftrag an Land gezogen. Man habe von einem Zellstoff- und Papierproduzenten einen Großauftrag zur Lieferung von energieeffizienten und umweltfreundlichen Zellstoffproduktionstechnologien sowie Schlüsselausrüstungen erhalten, teilte Andritz am Dienstag mit.

Der Auftragswert werde voraussichtlich im dritten Quartal 2019 gebucht werden. "Auf Wunsch des Kunden soll der Auftrag selbst zum jetzigen Zeitpunkt noch vertraulich bleiben", so der Konzern.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Rätsel des Tages: Andritz erhält Auftrag - sagt aber sonst nicht viel | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat