Robert Holzmann, neuer Gouverneuer der Nationalbank

© APA/HANS PUNZ

Wirtschaft von innen
11/20/2019

Postenschacher Nationalbank: Neos-Anfrage zu Holzmann und Schock

Die Neos wollen vom Finanzminister Details über die Bestellung, die Personalaffäre und eine Qualifikation wissen.

von Andrea Hodoschek

Die beiden Neos-Abgeordneten, Ex-KURIER-Herausgeber Helmut Brandstätter und Wirtschaftssprecher Josef Schellhorn, thematisieren in einer parlamentarischen Anfrage an den Finanzminister die Bestellung von Nationalbank-Gouverneur Robert Holzmann und Direktor Eduard Schock. Es geht um parteipolitischen Einfluss. Sowie um die „Verfehlungen“ des FPÖ-nahen Holzmann in der Personalaffäre und die Frage, ob Schock überhaupt für den Notenbank-Job ausreichend qualifiziert sei. Nach Ansicht des ehemaligen langjährigen Notenbank-Präsidenten Claus Raidl (ÖVP) weiche nämlich der Karriereverlauf des vormaligen (nicht amtsführenden) Wiener FPÖ-Stadtrates Schock „eklatant von den Ausschreibungsbedingungen ab“.

Hofer: "Schwarz nicht mein Fluglehrer"

FPÖ-Chef Norbert Hofer legt Wert auf die Feststellung, dass Axel Schwarz, seit dem Vorjahr Chef der Flugsicherung Austro Control, nicht sein Fluglehrer sei. Er sei mit Schwarz „noch nie im selben Flugzeug-Cockpit gesessen“. Gemeinsam mit anderen Teilnehmern habe er lediglich einmal an einem einzigen Tag einen Theorie-Kurs besucht, den Schwarz gehalten habe. Er wisse, dass Schwarz kein FPÖ-Mitglied sei. Im Auswahlverfahren sei Schwarz, der neben seinem Studium eine Ausbildung zum Linienpiloten absolvierte, als Bestgereihter hervorgegangen.

Dass der Aufsichtsrat der Austro Control unter Hofer blau eingefärbt wurde, ist sicher ein Zufall.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.