ARCHIV: Ein Mitarbeiter des Automobilherstellers Porsche arbeitet in der Hauptmontage im Werk der Porsche AG in Stuttgart an einem Fahrzeug vom Typ 911 (Foto vom 24.01.12). Der Sportwagenhersteller Porsche zahlt seinen Mitarbeitern nach dem besten Absatzjahr aller Zeiten mit jeweils 7.600 Euro einen Rekordbonus. Das Unternehmen honoriere damit "die hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft der Belegschaft", erklaerte Porsche am Mittwoch (29.02.12) in Stuttgart. Im Vorjahr hatte Porsche 1.700 Euro Bonus gezahlt, allerdings berechnet wegen einer Bilanzierungsumstellung nur fuer die Monate August bis Dezember. (zu dapd-Text) Foto: Daniel Kopatsch/dapd

© Deleted - 24399

8-Jahres-Plan
02/22/2013

Porsche will 3000 Mitarbeiter einstellen

Die Branche ächzt, doch nicht allen Herstellern geht es schlecht: Stuttgarter wollen eine Milliarde investieren.

Seit mehr als einem Jahr leidet das Sorgenkind Autoindustrie und produziert Negativrekorde in Serie: Nach dem miesen Autojahr 2012, dem schlechtesten seit 1995, sackten die Neuzulassungen in der EU im Jänner auf einen historischen Tiefstand ab. So wenige Autos wurden in den vergangenen 23 Jahren noch nie zu Jahresbeginn verkauft, der KURIER berichtete. Doch nicht allen Herstellern scheinen von der Misere betroffen zu sein, Luxusmarken ziehen derzeit.

So will der Autobauer Porsche in Deutschland binnen acht Jahren etwa 3000 Mitarbeiter einstellen. In den kommenden fünf Jahren solle die Belegschaft des Stuttgarter Unternehmens zunächst um 3000 Beschäftigte wachsen, sagte Porsche-Chef Matthias Müller dem Westfalen-Blatt aus Bielefeld. Die Personalaufstockung ist demnach geplant, um einen angestrebten Absatz von rund 200.000 Fahrzeugen im Jahr 2018 zu erreichen.

"Deutlich mehr als eine Milliarde Euro"

Müller kündigte in der Zeitung zudem Investitionen in die Infrastruktur von Porsche an. So solle das Stuttgarter Werk "umfangreich modernisiert" werden. Auch ein Ausbau des weltweiten Vertriebsnetzes sei im Investitionsvolumen von "deutlich mehr als einer Milliarde Euro" enthalten, sagte Müller.

Präsentation des 1-Liter-Autos

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.