Betroffen sind auch Modelle des Sportwagens Panamera.

© APA/EPA/NIC BOTHMA

14.500 Fahrzeuge
02/07/2015

Porsche ruft tausende Wagen in China zurück

Fehler an den Nockenwellen mehrerer Modelle stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Porsche muss in China mehr als 14.500 Fahrzeuge zurückrufen. Grund seien Fehler an den Nockenwellen der Autos, teilte die nationale Qualitätsprüfstelle mit. Betroffen sind demnach unter anderem mehrere Importmodelle des Sportwagens Panamera sowie zwei des Geländewagens Cayenne.

Die Autos wurden zwischen April 2009 und September 2011 gebaut. Die chinesische Behörde erklärte, die Fahrzeuge stellten ein Sicherheitsrisiko dar, Porsche tausche das fehlerhafte Bauteil kostenlos aus. Die Volkswagen-Tochter hatte im vergangenen Jahr ihren Absatz in China kräftig gesteigert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.