Der designierte Daimler-Aufsichtsratschef Bernd Pischetsrieder.

© EPA/SEBASTIAN WIDMANN

Wirtschaft
12/03/2020

Pischetsrieder soll Aufsichtsratschef bei Daimler werden

Der 72-Jährige soll Manfred Bischoff nachfolgen. Der ursprünglich vorgesehene Dieter Zetsche hat auf den Posten verzichtet.

Der ehemalige BMW- und Volkswagen-Chef Bernd Pischetsrieder soll Aufsichtsratschef beim deutschen Autobauer Daimler werden. Das Gremium sei sich einig, den 72-Jährigen als Nachfolger von Manfred Bischoff vorzuschlagen, der im März aus dem Aufsichtsrat ausscheidet, teilte Daimler am Donnerstag mit.

Pischetsrieder gehört dem Aufsichtsgremium von Daimler seit 2014 an. Bis zum vergangenen Jahr hatte er den Aufsichtsrat des Rückversicherers Münchener Rück geführt.

"Bernd Pischetsrieder ist einer der international anerkanntesten Automobilexperten", begrüßte Bischoff die Festlegung auf seinen Nachfolger. "Er hat die Entscheidungen, den Konzern zu digitalisieren und das Produktportfolio zu elektrifizieren und damit neu auszurichten, intensiv begleitet."

Eigentlich war der ehemalige Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche für die Rolle vorgesehen. Er hatte aber im September nach wachsender Kritik an seiner Bilanz an der Spitze des Oberklasse-Herstellers auf den Posten verzichtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.