Debenhams Store Closures

© EPA / NEIL HALL

Wirtschaft
12/01/2020

Nach 242 Jahren: Britische Kaufhauskette Debenhams wird abgewickelt

Das traditionsreiche Unternehmen wird die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie nicht überlegen.

Die insolvente britische Kaufhauskette Debenhams steht nach 242 Jahren vor der Schließung. Das teilte das Traditionsunternehmen am Dienstag auf seiner Webseite mit. Die Verhandlungen über einen Verkauf der Kette hätten nicht zu einem umsetzbaren Angebot geführt, hieß es in der Mitteilung.

Keine Aussichten

Angesichts der aktuellen Situation im Handel und den wahrscheinlich anhaltenden Effekten der Pandemie seien die Aussichten für eine Fortführung der Geschäfte in umgestalteter Form höchst ungewiss.

"Daher haben die Insolvenzverwalter mit Bedauern beschlossen, dass die Abwicklung von Debenhams UK beginnen soll, während weiterhin nach Angeboten für das ganze oder Teile des Unternehmens gesucht werden", so die Mitteilung weiter.

Bestände leeren

Der Verkauf in den 124 britischen Filialen werde noch aufrechterhalten, um die Bestände zu leeren. Nach Abschluss dieses Prozesses und ohne alternative Kaufgebote würden die Geschäfte eingestellt.

Gegründet wurde das Unternehmen von William Clark im Jahr 1778. Er begann mit einem kleinen Textilgeschäft in London, in dem teure Stoffe, Hauben, Handschuhe und Sonnenschirme verkauft wurden. Der Aufstieg zur Kaufhauskette wurde im Jahr 1813 von dem Investor William Debenham eingeleitet, nach dem das Unternehmen bis heute benannt ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.