Mitterlehner setzt sich gegen Abschiebung von Asylwerbern während der Lehre ein.

© APA/HERBERT NEUBAUER

Wirtschaft
02/01/2019

Mitterlehner wird Aufsichtsrats-Chef der OÖ Versicherung

Ehemaliger ÖVP-Chef würde ÖFB-Präsident Leo Windtner an der Spitze ablösen.

Der frühere ÖVP-Chef, Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (63) wird laut der Wiener Zeitung aller Voraussicht nach neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Oberösterreichischen Versicherung. Offiziell soll die Neubesetzung im Juni beschlossen werden. Mitterlehner würde Leo Windtner, Ex-Generaldirektor der Energie AG Oberösterreich sowie amtierender ÖFB-Präsident, ablösen. Dieser bekleidete das Amt 15 Jahre lang. Mitterlehner ist bereits Aufsichtsratsmitglied.

Der Oberösterreicher war bis vor knapp zwei Jahren Vizekanzler und ÖVP-Obmann, bevor er im Mai 2017 Sebastian Kurz an der Parteispitze Platz machte.