FILE PHOTO: The outbreak of the coronavirus disease (COVID-19) in Burbank

© REUTERS / MARIO ANZUONI

Wirtschaft
10/06/2020

Marktführer AMC will kaum Kinos schließen

Nummer zwei Cineworld hatte zuvor angekündigt, alle Häuser in den USA und Großbritannien vorübergehend zu schließen.

Die weltgrößte Kinokette AMC will im Gegensatz zum kleineren Konkurrenten Cineworld ihre Lichtspielhäuser größtenteils offen lassen. Die meisten Kinos in den USA wie auch Europa blieben geöffnet, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Erst am Montag hatte die Nummer zwei der Branche, Cineworld, angekündigt, alle Häuser in den USA und Großbritannien vorübergehend zu schließen, nachdem große Filmpremieren wie der James-Bond-Streifen in der andauernden Coronakrise erneut verschoben wurden. Es gebe keine Alternative, sagte Cineworld-Chef Mooky Greidinger zu Sky News. "Aus Liquiditätssicht verlieren wir mehr Geld, wenn wir offen haben."

AMC gab nun bekannt, dass es im Oktober und November einige Neuveröffentlichungen geben werde. Dazu gehörten "Immer Ärger mit Grandpa" mit Robert de Niro und der Pixar-Film "Soul". An der Börse kam die Ankündigung zum Weiterbetrieb gut an. Die AMC-Aktie legte vorbörslich mehr als drei Prozent zu, nachdem das Papier am Montag nach der Cineworld-Bekanntgabe rund elf Prozent gefallen war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.