FILE PHOTO: Magna Steyr company logo is pictured at their factory site in Graz

© REUTERS / Herwig Prammer

Wirtschaft
12/23/2020

Magna und LG gründen Gemeinschaftsunternehmen für E-Mobilität

Das Joint Venture wird mehr als 1.000 Mitarbeiter an LG-Standorten in USA, Südkorea und China beschäftigen.

Der kanadische Autozulieferer Magna mit Werken in Österreich und der südkoreanische Elektronikriese LG gründen ein Joint Venture für Schlüsselkomponenten für Elektroautos.

Zustimmung notwendig

Das Gemeinschaftsunternehmen soll unter LG Magna e-Powertrain firmieren und einen Wert von einer Milliarde Dollar (820 Mio. Euro) haben. LG wird 51 Prozent des neuen Unternehmens halten und Magna 49 Prozent halten. Die Firma soll E-Motoren, Wechselrichter und Bordladegeräte herstellen.

Das gemeinsame Unternehmen wird mehr als 1.000 Mitarbeiter an LG-Standorten in den USA, Südkorea und China beschäftigten, teilten Magna und LG Mittwochfrüh in einer gemeinsamen Aussendung mit. Das Joint Venture soll bis Juli 2021 finalisiert sein, unter anderem müssen noch die LG-Aktionäre zustimmen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.