++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS - SCHLIESSUNG MAGNA GRAZ

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Wirtschaft
02/19/2021

Magna-Konzerngewinn 2020 mehr als halbiert

Im Schlussquartal war jedoch das Ergebnis wieder besser, auch gab es einen Erlösanstieg.

Beim kanadischen Autozulieferkonzern Magna ist im Coronajahr 2020 der Gewinn auf weniger als die Hälfte geschrumpft, und der Umsatz sank um 17 Prozent.

Gewinne ab Sommer

Das Nettoergebnis verringerte sich von 1,77 Mrd. Dollar auf 757 Mio. Dollar, die Erlöse gingen von 39,43 Mrd. auf 32,65 Mrd. Dollar (27,0 Mrd. Euro) zurück.

Im Schlussquartal selbst verzeichnete Magna nach Angaben von Freitag ein Umsatzplus von 12 Prozent auf 10,57 (9,40) Mrd. Dollar. Der Nettogewinn stieg im Jahresabstand auf 738 (440) Mio. Dollar. Im ersten Semester war Magna im Verlustbereich unterwegs, ab Sommer schrieb man Gewinne.

Prognose überboten

Für das neue Jahr 2021 peilt der Magna-Konzern einen Umsatz zwischen 40,0 und 41,6 Mrd. Dollar an, für übernächstes Jahr (2023) Erlöse von 43,0 bis 45,5 Mrd. Dollar, heißt es im neuen Ausblick.

Im Vorjahr hatte Magna seine letzte Prognose von 31,5 bis 32 Mrd. Dollar aus dem Herbst leicht überboten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.