Jeff Bezos tritt heuer als Amazon-Chef ab, bleibt aber Chef des Verwaltungsrats.

© REUTERS/JASON REDMOND

Wirtschaft
06/11/2021

Amazon-Gründer nicht mehr reichster Mann der Welt

Die Übernahme der Luxusmarke Tiffany katapultierte Bernard Arnault an die Spitze der Reichsten der Welt.

Er ist Vorsitzender von LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton und seit wenigen Tagen der reichste Mensch der Welt: Bernard Arnault löst Amazon-Gründer Jeff Bezos als Nummer eins im globalen Reichtumsranking ab, schreibt das deutsche Nachrichtenmagazin Focus.

Amerikanisch dominiert

Mit 194.6 Milliarden Dollar Gesamtvermögen behauptet sich der Europäer damit gegen die sonst US-amerikanisch dominierte Spitzenklasse der weltweiten Milliardäre.

Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins Forbes stieg das Vermögen von Bernard Arnault, dem neuen reichsten Menschen der Welt, zuletzt um 1,7 Milliarden US-Dollar an, nachdem LVMH im Januar dieses Jahres die Luxusmarke Tiffany übernommen hatte. Satte 15,8 Milliarden US-Dollar wurden dafür fällig.

"Luxus geht immer"

Laut Tagesschau hat der Multimilliardär gerade während der Corona-Pandemie einen enormen Vermögenszuwachs erlebt. Frei nach dem Motto: Luxus geht immer.

So kletterte der Wert der Aktie von LVMH binnen eines Jahres um rund 70 Prozent und ist mit einer Marktkapitalisierung von 323 Milliarden US-Dollar das teuerste börsennotierte Unternehmen Europas.

Duell mit Bezos

Nun hat Arnault also Bezos den Rang streitig gemacht: Fünf Milliarden US-Dollar Unterschied stufen den Amazon-Konzernchef mit einem Vermögen von 189,1 Milliarden US-Dollar auf Platz zwei ab. Zuletzt hatte Arnault im Mai Bezos den ersten Platz abgerungen, allerdings war dieser Triumph nach wenigen Stunden wieder vorbei, schreibt Focus.

Arnaults Karriere begann 1985, als er große Teile von Christian Dior aufkaufte. Seitdem hat sich der Geschäftsmann ein wahres Luxus-Imperium aufgebaut.

Nachdem er 1978 einen alles entscheidenden Streit zwischen dem Champagner-Hersteller Moët Hennessy und dem Handtaschenproduzenten Louis Vuitton geschlichtet hatte, erhielt er den größten Anteil des fusionierten Luxuskonzerns. Seitdem wird er in Luxus-Kreisen als „Wolf im Kaschmirpelz“ bezeichnet.

Reichste Frau auf Platz 10

Nach Arnault und Bezos belegt Elon Musk Platz drei der reichsten Menschen der Welt mit 152 Milliarden US-Dollar, gefolgt von Bill Gates (126,6 Milliarden USD) und Mark Zuckerberg (120,9 Milliarden USD).

Françoise Bettencourt Meyers ist mit 92,3 Milliarden US-Doller die reichste Frau der Welt und belegt Platz 10 der Rangliste.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.