© APA/AFP/SANJAY KANOJIA

Wirtschaft
09/21/2019

Konjunkturflaute: Indien sucht dringend Investoren

Die indische Regierung will der Flaute mit Steuersenkungen und Mega-Projekten gegensteuern.

von Andrea Hodoschek

„Slowdown“ ist derzeit das Unwort in der größten Demokratie der Welt. Die Jahre, als Indien unter den aufstrebenden Nationen der Liebling der internationalen Investoren war, dürften vorläufig vorbei sein. Das hohe Wachstum, dem Indien den Aufstieg zur siebtgrößten Wirtschaftsmacht der Welt verdankte, hat sich abrupt eingebremst.

Nach einem Wirtschaftswachstum im Vorjahr von offiziell 7,9 Prozent verlangsamte sich die Dynamik im ersten Quartal 2019 (April bis Juni) auf fünf Prozent. Regierungskritische Wirtschaftsforscher bezweifeln allerdings bereits die Vorjahreszahlen und hegen den Verdacht, die Werte seien aus Wahlkampfgründen geschönt worden. In allen Rankings der großen Emerging Markets ist Indien deutlich abgerutscht, vor allem hinter den Erzrivalen China.