© Theresa Kopper

Geschäftsessen
08/28/2021

La Dolce Vita im Viva La Mamma

Im Viva La Mamma bietet das bekannte Gastronomen-Paar Gabriele und Robert Huth seinen Gästen bodenständige Italo-Küche.

von Theresa Kopper

La Dolce Vita in der Wiener Innenstadt – das bietet das Viva La Mamma beim Stubentor. Eröffnet erst im August 2020, kann man in der neuesten Errungenschaft des bekannten Gastronomen-Paars Gabriele und Robert Huth solide italienische Küche genießen. Die Speisekarte glänzt vor allem mit italienischen Klassikern, neben handgemachter Pasta gibt es auch ofenfrische Focaccia und Caesar Salat.  

Wirklich originell sind hingegen die Burrata-Varianten, die es einmal sogar als halbe Kilo-Ausgabe für größere Runden zum Teilen gibt. Und natürlich  die Spezialitäten vom schwarzen Trüffel, die von dem als Trüffel-Experten bekannten Italiener Luca Miliffi und seinem Team zubereitet werden. Angeboten werden  sie  einmal in der Ravioli-Pasta-Form und einmal als köstliche Pizzaauflage. Und apropos Pizza: Wie es sich für einen guten Italiener gehört, steht der Pizzaofen im Mittelpunkt des Lokals, in dem  herrlich knusprige Teigfladen aus Naturhefeteig, belegt mit Mortadella, Prosciutto oder gerösteten Tomaten, gebacken werden.  

Essen/Trinken: **** (4/5)

Bodenständige italienische Küche, die Preise sind sehr okay (Pizza Margherita 9,5 Euro)

Service: **** (4/5)

Freundlich und bemüht trotz vollem Lokal 

Ambiente: *** (3/5)

Wenig italienisches Flair, dafür bunt mit launigen Graffitis an den Wänden 

Viva La Mamma, Dr.-Karl-Lueger-Platz 5, 1010 Wien   

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.