Das Restaurant des Sans Souci Wien

© Folgt

Wirtschaft Karriere
11/21/2020

Gut geliefert: Haubenniveau im Homeoffice

Das Veranda bietet jetzt auch Take Away Haubenküche. Und so kommt ein Martinigansl ins Homeoffice geflogen.

von Claudia Weber

Ich bin ein Braten-Mädchen. Ab und zu jedenfalls. Mindestens einmal im Jahr brauche ich einen Schweinsbraten, einen Jägerbraten und eine Gans. Und so begab es sich, dass ich mir in diesem verrückten Jahr eine Bio-Gans ins Homeoffice liefern ließ. Bestellt bei Veranda, dem Restaurant des Hotel Sans Souci Wien. Dieses bietet seit neuestem hausgemachte Spezialitäten auf Haubenniveau und Take-Away-Basis an.

Zur Auswahl etwa: Couscous-Melanzani-Salat, Kürbiscremesuppe, Kalbsrahmgulasch mit Spätzle oder Cheesecake. Die Speisen werden im Glas gekühlt geliefert und müssen lediglich erhitzt werden. So auch meine Gans mit Rotkraut, Knödel, Maroni und Saft. Im Menü dabei: Bio-Gansl-suppe mit Bröselknödel und Trio von der Bio-Zotter-Schokolade mit Sauerkirschen. Die Gans samt Beilagen: göttlich. Das Dessert: Ein Traum für jede Schokoliebhaberin. Einzig die Suppe war etwas mild. Fazit: Top gekocht, Preise hoch, aber gerechtfertigt – und gespeist auf Haubenniveau am Schreibtisch. 

Essen/Trinken: ***** (5/5)

Ausgezeichnete Wienerische und internationale Küche auf Haubenniveau

Service: ***** (5/5)

Am Telefon sehr freundlich, pünktliche Lieferung direkt an die Haustür  

Ambiente: ***** (5/5)

Die Speisen werden in schönen Gläsern geliefert – mit liebevoller Beschriftung 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.