Die Simply Raw Bakery - ein mit Liebe zum Detail gestaltetes Lokal - im ersten Bezirk in Wien

© Marion Svoboda

Wirtschaft Karriere
11/28/2019

Geschäftsessen: Genießen ohne Reue

Die Simply Raw Bakery in der Drahtgasse 2 in Wien, ist ein Geheimtipp für alle, die sich gesund ernähren und dennoch genießen wollen.

von Ulla Grünbacher

Wer sich pflanzlich ernährt und nicht auf Köstlichkeiten wie Kuchen, Cupcakes, Pralinen und Brownies verzichten will, ist bei der „Simply Raw Bakery“ richtig. Vor allem zum Frühstück, das ganztätig genossen werden kann. Hier gibt es grüne Smoothies, frisch gepresste Säfte und Shots sowie hausgemachte Mandelmilch für Chai Latte, Kaffee und mehr.

Die Speisekarte kann sich sehen lassen und lockt mit „Warm Soul Porridge“, das mit Datteln gesüßt wird und mit Beerenröster daherkommt (zu empfehlen), Fruchtsalat, Bananenbrot mit hausgemachter Nutella aus Haselnüssen und einer Smoothie Bowl.

Neben dem Kaiserfrühstück mit hausgemachten Hummus, Rohkostbrot, Waffeln und Schokomousse verleiten verschiedene Brote, etwa mit Avocado oder Hummus, zum Durchkosten. Die Sachertorte ist hier roh und vegan, ebenso das Tiramisu und der Kaiserschmarrn, klingt ungewohnt, schmeckt aber. Ein durch und durch charmantes Lokal, das nicht nur Veganern gefällt.

Essen/Trinken: ***** (5/5)

Alles bio, pflanzlich, gluten- und laktosefrei, ohne Mehl und Zucker, Rohkost.

Service: ***** (5/5)

In dem winzigen Lokal  mit nur ein paar  Tischen muss man nie lange warten.

Ambiente: ***** (5/5)

Mit Liebe zum Detail gestaltetes Lokal. Das filigrane Geschirr ist etwas für Deko-Liebhaber.

Testerin und Autorin: Ulla Grünbacher