© Getty Images/iStockphoto/courtneyk/IStockphoto.com

Wirtschaft Immo

Kritik an neuen Regeln für Wohnkredite weitet sich aus

Die neuen Regeln für die Wohnkreditvergabe erschweren es Familien, Eigentum anzuschaffen, um darin zu wohnen. Eine Änderung soll her, wird gefordert.

von Ulla Grünbacher

12/13/2022, 05:04 AM

Die seit August in Österreich geltende restriktive Wohnkreditvergabe lässt die Wogen hochgehen. Vor allem, weil die Nachfrage nach Krediten seither zurückgegangen ist, und die Menschen zugleich zunehmend vorsichtiger agieren beim Thema Immobilienerwerb oder Hausbau. Banken und die Immobilienbranche fordern Lockerungen.

Aber von vorne

Zur Begrenzung von Risiken (Stichwort: Zinswende, Immobilienpreisboom und wirtschaftliches Umfeld) hat die Finanzmarktaufsicht (FMA) für die Wohnkreditvergabe neue Kriterien definiert, die erfüllt werden müssen: Für den Kauf einer Immobilie müssen nun 20 Prozent des Kaufpreises in Form von Eigenkapital nachgewiesen werden, eine Laufzeit von maximal 35 Jahren und die monatliche Kreditrate darf höchstens 40 Prozent des monatlich verfügbaren Nettohaushaltseinkommens ausmachen.

Ausnahmekontingent

Zwar haben Finanzinstitute ein Ausnahmekontingent, bei dem eine gewisse Anzahl von Krediten nicht alle Vorgaben erfüllen muss. Doch vor allem Zwischenfinanzierungen sorgen für Probleme am Weg zur neuen Immobilie. Denn bis diese erworben werden kann und die bestehende Wohnung verkauft ist, müsse der gesamte Kaufpreis zwischenfinanziert werden.

Länder versprechen Erleichterungen

Nachdem das Land Niederösterreich bereits im Oktober Erleichterung für Kreditnehmer versprochen hat, zieht nun Vorarlberg nach. Niederösterreich will von der geforderten Eigenmittelquote fünf Prozent als Haftung übernehmen, gedeckelt mit 30.000 Euro. Die Laufzeit von Landesdarlehen werden von 27,5 auf 34,5 Jahre angehoben, damit sich die monatliche Belastung reduziere. Vorarlberg wiederum hat die Förderrichtlinien überarbeitet, um vor allem jungen Menschen und Familien zu unterstützen. Im Rahmen der überarbeiteten Wohnbauförderung gewährt das Land ein zinsfreies Eigenmittelersatz-Darlehen in der Höhe von bis zu 25.000 Euro über eine Laufzeit von 20 Jahren.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Kritik an neuen Regeln für Wohnkredite weitet sich aus | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat