Wirtschaft
10.12.2018

Gewerkschaft: Warnstreik bei Deutscher Bahn beendet

ICE und Intercitys fuhren nicht, auch im Regionalverkehr kam es zu erheblichen Einschränkungen

Bei der Deutschen Bahn hat die Gewerkschaft EVG ihrenWarnstreik beendet. Das sagte ein Sprecher der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft amMontag. Kundenmüssen nach Bahnangaben aber noch den ganzen Tagmit Einschränkungen rechnen, vor allem im Fernverkehr. „Die Wucht des Streiksmacht deutlich, wie groß die Verärgerung der Kollegen darüber ist, dass weiter kein abschlussfähiges Angebot vorliegt“, sagte der Gewerkschaftssprecher.
Sobald die Bahn schriftlich ein verbessertes Angebot vorlege, sei die EVG bereit, die Tarifverhandlungen wieder aufzunehmen.

Der vierstündigeWarnstreik hatte am Morgen um5.00 Uhr begonnen. ICE und Intercitys fuhren nicht, auch im Regionalverkehr kam es zu erheblichen Einschränkungen, in einzelnen Bundesländern fuhr kaum ein Zug. Auch die Reisezentren wurden bestreikt.