© APA/HERBERT PFARRHOFER

Chronik Österreich
12/10/2018

Bahnstreik in Deutschland: Ausfälle und Verspätungen in Österreich

Fernverkehr zwischen München und Salzburg eingestellt - Railjets von und nach Tirol werden über Zell am See umgeleitet, 90 Minuten längere Fahrzeit

Der deutsche Bahnstreik schlug auch auf Österreich durch - ist aber mittlerweile beendet. So kam es zwischen 05.00 Uhr und 09.00 Uhr nach Auskunft der ÖBB auch zu Beeinträchtigungen im Fernverkehr zwischen Deutschland und Österreich. Der Fernverkehr zwischen Salzburg und München musste eingestellt werden, hieß es heute (Montag) Früh auf Anfrage der APA.

Die Railjets von und nach Tirol, die normalerweise über die DB-Korridorstrecke fahren, mussten inneralpin über Zell am See umgeleitet werden und haben derzeit eine um rund 90 Minuten verlängerte Fahrzeit.

Der Nahverkehr zwischen Freilassing und Salzburg konnte laut ÖBB trotz der Einschränkungen durch den Streik in Deutschland durchgeführt werden - es ist dabei aber zu leichten Verzögerungen im Frühverkehr gekommen.

Bis der Bahnverkehr wieder planmäßig läuft, kann es im Laufe des Vormittag auch in Salzburg noch zu Verzögerungen kommen. Die Zugbindung bei Sparschiene-Tickets für heute von und nach Deutschland wurde aufgehoben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.