© Gebrüder Weiss

Wirtschaft
10/15/2020

Gebrüder Weiss steigert Sendungsvolumen in Kroatien

Das österreichische Logistikunternehmen hat sein Sendungsvolumen im ersten Halbjahr um 15 Prozent erhöht.

Das internationale Logistikunternehmen Gebrüder Weiss mit Hauptsitz in Lauterach (Vorarlberg) hat seine Präsenz in Kroatien erhöht. Zum Halbjahr erzielte Gebrüder Weiss ein Plus beim Sendungsvolumen im Landverkehr von 15 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dazu habe auch das neue Terminal bei Zagreb, das heuer fertiggestellt und in Betrieb genommen wurde, beigetragen, wie das Unternehmen in einer Aussendung sagt.

In diese Standorterweiterung in der kroatischen Hauptstadt hat Gebrüder Weiss 18 Millionen Euro investiert. Die Logistikfläche im neuen Hub hat insgesamt 18.000 Quadratmeter.

Laut Barbara Bujačić, Landesleiterin Gebrüder Weiss Kroatien, sei der Home-Delivery-Markt einer der wichtigsten Wachstumstreiber in Kroatien. In diesem Geschäftsbereich habe Gebrüder Weiss die Sendungszahlen seit 2012 jährlich deutlich gesteigert, wie es heißt. Von Jänner bis August 2020 lag das Wachstum hier bei mehr als 30 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Gebrüder Weiss haben im Jahr 2000 mit einem Team von 15 Mitarbeitern auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern gestartet. Mittlerweile hat das Unternehmen in Kroatien 175 Beschäftigte an drei Standorten und eine Logistikfläche von 20.400 Quadratmetern.

Gebrüder Weiss beschäftigt insgesamt 7.300 Mitarbeiter und hat 150 firmeneigene Standorte. Der Jahresumsatz lag 2019 bei 1,7 Milliarden Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.