© Getty Images/iStockphoto/MichaelJay/iStockphoto

Wirtschaft
05/07/2021

Filzstift-Unternehmer Carl-Wilhelm Edding gestorben

Das 1960 gegründete Unternehmen ist für Filzstifte und Permanentmarker bekannt.

Der Mitgründer des Schreibwarenherstellers Edding, Carl-Wilhelm Edding, ist tot. Der Namensgeber der Edding-Gruppe sei am 27. April in Hamburg im Alter von 90 Jahren gestorben, teilte das Unternehmen am Freitag in Ahrensburg mit. "Wir danken Dir für all das, was Du uns hinterlassen hast und werden Deinen Namen, vor allem aber Deine Werte mit Stolz und großem Verantwortungsbewusstsein weiter pflegen!", hieß es in dem Nachruf des Unternehmens.

Edding hatte das Unternehmen 1960 gemeinsam mit seinem Schulfreund Volker D. Ledermann in Hamburg gegründet. 1986 war er aus der Firma ausgeschieden. Bekannt ist Edding mit Sitz im schleswig-holsteinischen Ahrensburg vor allem für seine Filzstifte und Permanentmarker. Im deutschsprachigen Raum wird "Edding" häufig als Gattungsname für Permanentmarker verwendet. Das Unternehmen wird seit 2005 von Volker Ledermanns Sohn Per Ledermann geführt.

Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das börsennotierte Unternehmen mit 679 Mitarbeitern einen Umsatz von 125,7 Millionen Euro. Das operative Konzernergebnis (EBIT) betrug von 8,1 Millionen Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.