Digital Money Transfer

© Getty Images/iStockphoto / dem10/IStockphoto.com

Wirtschaft

Finanzmarktaufsicht warnt vor dem Abschluss von Geschäften mit der Kryptowährung YEM

Das Unternehmen dürfe keine konzessionspflichtigen Bankgeschäfte in Österreich abwickeln.

10/08/2021, 09:59 AM

Die Finanzmarktaufsicht warnt vor dem Abschluss von Geschäften mit der Kryptowährung YEM der Blacksea Blockchain Consulting "mit angeblichem Sitz in Tiflis".

Keine Berechtigung

Das Unternehmen habe keine Berechtigung konzessionspflichtige Bankgeschäfte in Österreich abzuwickeln, so die FMA im Amtsblatt der "Wiener Zeitung".

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Finanzmarktaufsicht warnt vor dem Abschluss von Geschäften mit der Kryptowährung YEM | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat