Stamp with the german word for insolvency on inkpad

© Getty Images/iStockphoto / Ralf Geithe/iStockphoto

Wirtschaft
11/18/2021

Ex-Unternehmer verursacht größte Privatpleite Österreichs 2021

Die Höhe der Passiva beläuft sich derzeit auf rund 36,5 Millionen Euro.

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

Über das Vermögen des früheren Unternehmers Peter Kaßmannhuber, Jahrgang 1959, Pensionist, wurde am 18.11.2021 ein Privatkonkursverfahren am Bezirksgericht Graz Ost eröffnet.Das berichtet der KSV1870.

Über den Unternehmer Kaßmannhuber war bereits am Landesgericht Klagenfurt ein Konkursverfahren (40 S 61/14g LG Klagenfurt) anhängig. Das gesamte Vermögen wurde verwertet. Das Konkursverfahren wurde mit Beschluss des Landesgerichtes Klagenfurt vom 12.11.2019 rechtskräftig aufgehoben. Die Konkursgläubiger erhielten eine Quote von rd. 3,49 Prozent.

Zuvor war seine Firma S-K-M-electronics GmbH laut der KSV1870-Expertin Barbara Wiesler-Hofer in die Pleite geschlittert.

Die Höhe der Passiva beläuft sich derzeit auf rund 36,5 Millionen Euro. "Der Schuldner hat inzwischen seine selbständige Tätigkeit aufgegeben und ist in Pension. Eine Entschuldung über einen Zahlungsplan mit einer Quote von 0,059 Prozent binnen drei Jahren ist beabsichtigt", heißt es vom KSV1870 weiter.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.