The German share price index DAX graph is pictured at the stock exchange in Frankfurt

© REUTERS / STAFF

Wirtschaft
04/22/2020

Europas Leitbörsen starten fester: DAX stieg um 1,2 Prozent

Im Fokus der Anleger steht nach wie vor der Ölmarkt, an dem es weiter kräftig abwärts geht.

Die europäischen Leitbörsen haben am Mittwoch den Handel mit klaren Zuwächsen aufgenommen. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung nach den deutlichen Vortagesverluste. Kurz nach Handelseröffnung tendierte der Euro-Stoxx-50 mit einem Plus von 0,8 Prozent bei 2.813 Punkten. Der DAX in Frankfurt steigerte sich um 1,2 Prozent auf 10.373 Zähler.

Im Fokus der Anleger steht nach wie vor der Ölmarkt, an dem es weiter kräftig abwärts geht. Am Morgen stand vor allem der Preis für die Nordseesorte Brent unter Druck - dieser fiel zeitweise auf den tiefsten Stand seit 1999. "In seiner Funktion als Frühindikator sendet der Ölpreis weiterhin Horrorsignale bezüglich des Zustands der Weltwirtschaft", kommentierte ein Marktexperte.

Eine Branchenbetrachtung zeigte vor allem die Aktien von Technologie- und Telekomwerten stark. Auch Bankenwerte standen in der Gunst der Anleger.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.