© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
12/30/2020

Eurokurs auf höchstem Stand seit 2018

Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung stieg am Mittwoch auf 1,2295 US-Dollar.

Der Euro hat am Mittwoch seinen Höhenflug der vergangenen Handelstage fortgesetzt und den höchsten Stand seit mehr als zweieinhalb Jahren erreicht.

In der vergangenen Nacht stieg die Gemeinschaftswährung zeitweise bis auf knapp 1,2295 US-Dollar. Noch höher stand der Kurs zuletzt im April 2018. In der Früh hielt sich der Euro auf hohem Niveau. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,2259 Dollar festgesetzt.

Am Devisenmarkt zeigte sich weiterhin eine breitangelegte Dollar-Schwäche, die dem Euro im Gegenzug Auftrieb verlieh. Als Ursache gilt unter anderem eine allgemein freundliche Stimmung an den Finanzmärkten, die vergleichsweise sichere Anlagen wie den US-Dollar belastet.

Seit Beginn der Woche sorgten das Brexit-Handelsabkommen und ein neues staatliches Corona-Hilfspaket in den USA für Kauflaune an den Märkten.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.