Bei einem neuerlichen Streik könnten die Züge wieder stehen bleiben

© APA/AFP/CHRISTOF STACHE

Wirtschaft
08/17/2021

Deutsche Bahn: Gewerkschaft droht wieder mit Streik

Die GDL wird das Vertragsangebot der Deutschen Bahn nicht annehmen und droht mit einer erneuten Arbeitsniederlegung

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat der Deutschen Bahn am Dienstag einen erneuten Streik angedroht. „Ihr wisst, dass wir dieses letzte Mittel wieder zum Einsatz bringen müssen, wenn das Management, unterstützt vom Eigentümer, sich weiter so verhält“, sagte der Gewerkschaftschef Claus Weselsky am Dienstag vor der Bahn-Zentrale in Berlin. Einen konkreten Zeitpunkt für eine neuerliche Arbeitsniederlegung wollte er aber nicht nennen. 

Das Vertragsangebot des Bahnkonzerns wurde im Zuge der Verhandlungen nach dem Streik von letzter Woche abgelehnt. Auch der Abschluss des öffentlichen Dienstes sei angesichts der gestiegenen Inflation ein schmaler Abschluss.

Eine Schlichtung lehnte der Gewerkschaftschef ab. Mit der Schlichtung im vergangenen Herbst sei "die letzte Patrone" verschossen worden. "Was hier stattfindet, ist nicht zu schlichten." Weselsky warf dem Management auch vor, die Betriebsrenten kürzen zu wollen. Die Deutsche Bahn weist das zurück.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.