Diess setzt auf das Elektroauto

VW-Chef Herbert Diess ist der Topverdiener unter den deutschen Managern.

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
07/14/2020

Dax-Vorstände verdienen das 49-Fache ihrer Mitarbeiter

Topverdiener unter den deutschen Managern war 2019 VW-Chef Herbert Diess mit 9,9 Millionen Euro.

Die deutschen Topmanager haben im vergangenen Jahr durchschnittlich 3,4 Millionen Euro verdient. Wie eine Studie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und der Technischen Universität München ausführt, sind das um 0,3 Prozent weniger als im Vorjahr.

2018 verdienten die Vorstände der Börsenschwergewichte noch das 52–fache eines durchschnittlichen Mitarbeiterlohnes. Die Abnahme geht auf geringere Profite und entsprechend niedrigere Boni zurück.

Spitzenreiter VW

Spitzenreiter war 2019 wie schon im Vorjahr Volkswagen mit durchschnittlich 5,7 Millionen Euro je Vorstandsmitglied. Das ist das 86-Fache eines durchschnittlichen Lohnes bei VW. Konzernchef Herbert Diess führt die Liste der deutschen Managergehälter mit 9,9 Millionen Euro an.

Am zweitmeisten, durchschnittlich 5,6 Millionen Euro, verdienten die Vorstände bei SAP. Das Softwareunternehmen aus Baden–Württemberg ist nach aktuellem Stand der Börse das wertvollste Unternehmen Deutschlands. Am geringsten war das Gehaltsgefälle beim Kunststoffkonzern Covestro, der den Vorständen im Schnitt das 17-Fache zahlt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.