© grieskirchner

Wirtschaft
09/29/2020

Grieskirchner Brauerei stellte Insolvenzantrag

Bereits vor einigen Tagen machte das Gerücht die Runde, dass die Brauerei Insolvenz anmelden müsste.

Was bereits seit einigen Tagen als Gerücht die Runde machte, dürfte nun Gewissheit sein. Die Brauerei im oberösterreichischen Grieskirchen hat einen Antrag auf Insolvenz gestellt.

In einem Interview mit dem oberösterreichischen Onlinemedium Tips sprach Eigentümer Marcus Mautner-Markhof bereits über eine mögliche Insolvenz: "Wir reden von einer Sanierung, das heißt wir wollen durch dieses Verfahren wieder gesund, stark und kräftig werden. Genau das steckt im Wort „sanieren“. Dazu werden einige Maßnahmen erforderlich sein. Welche konkreten Maßnahmen das sein werden, können wir zum aktuellen Zeitpunkt nicht sagen. Wir sind aber sehr zuversichtlich, gute Ansätze zu haben."

Über 300 Jahre alt

Die Grieskirchner Brauerei besteht seit 1708. Im August 2013 übernahm Unternehmer Marcus Mautner-Markhof die Brauerei und startete eine neue Ära in der Geschichte der Braustadt. Zuletzt hatte das Unternehmen mit neuen Biersorten wie der Hopfenfrische, einem Dosenbier, sowie dem Landlbier innerhalb kürzester Zeit gleich zwei neue Sorten herausgebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.