Auto Shanghai 2021 motor show

© EPA / Alex Plavevski

Wirtschaft
04/19/2021

BMW verdiente im ersten Quartal mehr als gedacht

Der Rekordabsatz ließ den Gewinn nach oben schnellen, die Erwartungen der Analysten wurden übertroffen.

Ein Rekordabsatz im ersten Quartal hat dem deutschen Autobauer BMW im Tagesgeschäft überraschend viel Gewinn beschert. Nach vorläufigen Zahlen stand vor Steuern (EBT) ein Gewinn von 3,76 Mrd. Euro und damit fast fünfmal so viel wie zur Zeit des Ausbruchs der Corona-Pandemie ein Jahr zuvor, wie der DAX-Konzern überraschend am Montagabend in München mitteilte.

Starker Zufluss

Nach eigenen Angaben übertraf BMW bei den wesentlichen Ergebnisgrößen die Erwartungen am Aktienmarkt.

Im nachbörslichen Handel auf der Plattform Tradegate legte die BMW-Aktie im Vergleich zum XETRA-Schlusskurs zum rund zwei Prozent zu.

Die Automobilsparte konnte ihren Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im ersten Quartal von 229 Mio. im Vorjahreszeitraum auf jetzt gut 2,2 Mrd. Euro steigern. Dabei erzielte die Sparte einen freien Barmittelzufluss von rund 2,5 Mrd. Euro nach einem Abfluss von 2,2 Mrd. ein Jahr zuvor.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.