© Kurier / Jeff Mangione

Wirtschaft
06/08/2020

AUA-Rettung ist in den finalen Zügen

Laut Insidern steht das Rettungspaket, die Terminfindung für die Bekanntgabe soll bereits laufen.

Die Rettung der Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) durch den österreichischen Staat ist, wie der KURIER bereits berichtet hat, in den finalen Zügen. Laut zwei Insidern stehe das Paket, es sei "alles durch", sagte eine der mit den Verhandlungen vertrauten Personen am Montagvormittag.

Rasche Bekanntgabe

Es laufe die Terminfindung für die Bekanntgabe. Die Pressekonferenz könnte bereits am Montagabend oder am Dienstag stattfinden.

Das Bundeskanzleramt, das für die Präsentation des Hilfspakets zuständig ist, war am Montag zunächst nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Die AUA hat bei der Corona-Finanzierungsagentur (Cofag) 767 Millionen Euro an staatlichen Hilfen beantragt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.