Xavier Naidoo sieht sich nicht als judenfeindlich.

© /Thommy Mardo

Esc-Posse
11/30/2015

Naidoo-Manager teilt in Interview kräftig aus: "Heuchelei"

Marek Lieberberg: ESC "ein großes, aufgeblasenes Nichts"

Nachwehe zur ESC-Posse um Xavier Naidoo: Sein Konzertveranstalter Marek Lieberberg teilt in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung kräftig aus. "Ich war wirklich erschüttert über die Heuchelei, die Hetze und den blinden Hass, die da aufkamen", sagte er zu dem Shitstorm, den die Nominierung ausgelöst hatte. Er räumt ein, dass Naidoos Haltungen polarisieren: "Ja, sein Auftritt bei den ,Reichsbürgern‘ war sicher ambivalent. Und ja, er hat so manche Vorstellung, mit der ich mich nicht unbedingt anfreunden kann und muss. Aber er unterstützt weder rechte Parteien noch fremdenfeindliche Bewegungen."

Ob Naidoo doch noch beim ESC antreten werde? "Bloß nicht! Der ESC ist doch ein großes, aufgeblasenes Nichts, ein europäischer Karneval ohne jede Bedeutung für die Musikwelt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.