This publicity image released by FX shows Charlie Sheen, left, with James Black and Darius McCrary, right, in a scene from the new comedy "Anger Management." The series, Sheen's latest since leaving "Two and a Half Men," premieres Thursday June 28, 2012 with a pair of back-to-back episodes at 9 p.m. on FX. (Foto:FX, Greg Gayne/AP/dapd)

© Deleted - 1017669

Charlie Sheen
08/05/2013

Zorntherapie bei Dr. Sheen

Die neue Serie "Anger Management" ist ab 1. September bei ATV zu sehen.

Charlie Sheen kehrt als Therapeut auf die heimischen TV-Schirme zurück: „Anger Management“ heißt die neue Sitcom, die ab 1. September (20.15 Uhr) bei ATV laufen wird.

Diesmal schlüpft Sheen nicht in die Rolle von Frauenheld und Alkoholvernichter Charlie Harper. Sondern gibt Dr. Charlie Goodson, einen ehemaligen Baseball-Profi, der an seiner Neigung zu unkontrollierbaren Wutausbrüchen gescheitert ist. Nach erfolgreicher Therapie wird der Choleriker selbst zum Therapeuten – spezialisiert auf den Umgang mit Aggressionen. Zusätzlich leitet Goodson ehrenamtlich eine Selbsthilfegruppe für Gefängnisinsassen.

Sheen alias Dr. Goodson therapiert eine bunt gemischte Patientenschar: etwa die verwöhnte Lacey, die auf richterliches Geheiß zum Antiaggressionstraining antreten muss, oder den keinerlei Wut verspürenden Nolan.

Goodsons privates Umfeld ist nicht weniger problematisch: die Teenager-Tochter leidet an Zwangsstörungen und seine sarkastische Ex-Frau (gespielt von Shawnee Smith) besitzt einen ausgeprägten Hang zu Beziehungskatastrophen. Mit seiner eigenen Therapeutin, Kate (Selma Blair), verbindet ihn die eine oder andere gemeinsam verbrachte Nacht.

Comeback

Nach seinem Rauswurf bei „Two and a Half Men“ gelang Sheen mit „Anger Management“ die – zumindest mit Blick auf die Zuschauerzahlen überaus erfolgreiche – Rückkehr ins Fernsehgeschäft: 5,47 Mio Zuschauer sahen die erste Folge auf dem amerikanischen Kabelkanal FX. Die Serie basiert auf dem Kinofilm „Die Wutprobe“ mir Adam Sandler und Jack Nicholson.

Aber „Anger Management“ hat auch Ähnlichkeiten mit „Two and a Half Men“. Nicht nur das Magazin Us Weekly hält Goodson für wenig mehr als eine leicht weiterentwickelte Version von Charlie Harper.

Die Rückkehr Sheens

Rauswurf: Wegen eines Streits mit dem Produzenten wurde Charlie Sheen im März 2011 bei „Two and a Half Men“ rausgeworfen.

Mehr Ärger: Auch beim Erfolgs-Comeback mit „Anger Management“ gab es Streit: Selma Blair (Kate) verließ die Show nach Kritik an Sheen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.